Fehlende Zähne

Fehlende Zähne 2017-07-19T12:53:17+00:00

Fehlende Zähne

Möchte man einen neuen oder besseren Tarif abschließen, muss man sich einer Risikoprüfung unterziehen. Dort wird unter anderem nach fehlenden Zähnen gefragt, wobei zwischen fehlenden und ersetzten Zähnen sowie Lückenschluss unterschieden wird. Die Formulierung ist hierbei enorm wichtig. Sollte seitens der Versicherung nicht genau gefragt werden, sollte man sämtliche nicht mehr eigenen, natürlichen Zähne benennen und konkretisieren, ob es sich dabei um einen Lückenschluss handelt oder ob und in welcher Form die Zähne ersetzt wurden. Sollte die Versicherung genauer nachfragen, erwartet sie Auskünfte zu echten Zahnlücken, die aus Sicht des Zahnarztes ersetzt werden sollten.

Lückenschluss
Ein Lückenschluss ist nach allgemeinen Annahmerichtlinien bei einer Risikoprüfung unerheblich. Sollte der Kiefer zu klein sein und dadurch nicht alle Zähne erhalten werden können, zieht der Zahnarzt manchmal einige Zähne, die im Anschluss nicht ersetzt werden sollen. Diese Lücke wird dann beispielsweise beim Kieferorthopäden behandelt. Benötigt man genauen Aufschluss darüber, ob ein fehlender Zahn als Lückenschluss zu bezeichnen ist, sollte man den Zahnarzt befragen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

 

Sie sind privat krankenversichert? Lassen Sie uns Ihren bestehenden Tarif jetzt kostenlos auf Einsparpotentiale überprüfen.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Beiträge reduzieren können und gleichzeitig Ihre Leistungen erhalten bleiben. Im Schnitt sparen unsere Kunden 2.714 € jedes Jahr. Sie werden erstaunt sein, wie viel Sie jeden Monat bei Ihrer Versicherung einsparen können – finden Sie es heraus!

Jetzt PKV Tarifwechsel prüfen
Mehr Informationen anfordern