Medizinische Versorgungszentren MVZ

///Medizinische Versorgungszentren MVZ
Medizinische Versorgungszentren MVZ 2017-07-19T13:19:11+00:00

Medizinische Versorgungszentren (MVZ)

Ärzte und Therapeuten verschiedener Fachrichtungen arbeiten in diesen medizinischen Einrichtungen gemeinsam patientenorientiert zusammen, weshalb sich die MVZ immer größerer Beliebtheit erfreuen. Allerdings werden die Patienten in den medizinischen Versorgungszentren nur ambulant behandelt. Die Krankenhäuser übernehmen auch weiterhin die stationäre Behandlung. Ein MVZ hat einen Stellenwert zwischen Arztpraxis und Krankenhaus.

Für die Gründung eines medizinischen Versorgungszentrums bedarf es mindestens zwei Fachärzten mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Außerdem benötigt man einen ärztlichen Leiter, der bereits Vertragsarzt der gesetzlichen Krankenversicherung war. Da die Einrichtung von den verschiedenen Ärzten gemeinsam genutzt wird, werden Kosten gespart.

Vorteile
Aufgrund der verschiedenen ärztlichen Fachbereiche, die alle in einem Gebäude untergebracht sind, findet der Patient schnell die richtige ambulante Versorgung und spart dabei viel Zeit. Informationen und Überweisungen können zwischen den Ärzten schnell und einfach übermittelt werden.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

 

Sie sind privat krankenversichert? Lassen Sie uns Ihren bestehenden Tarif jetzt kostenlos auf Einsparpotentiale überprüfen.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Beiträge reduzieren können und gleichzeitig Ihre Leistungen erhalten bleiben. Im Schnitt sparen unsere Kunden 2.714 € jedes Jahr. Sie werden erstaunt sein, wie viel Sie jeden Monat bei Ihrer Versicherung einsparen können – finden Sie es heraus!

Jetzt PKV Tarifwechsel prüfen
Mehr Informationen anfordern